zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
kernenergie.ch
Postfach
4601 Olten, CH
+41 62 205 20 10,
info@swissnuclear.ch

Kernkraftwerk Beznau-1 und -2 (KKB)

Beznau-1 und Beznau-2 gingen 1969 bzw. 1971 in Betrieb. Beznau-1 ist damit das erste Kernkraftwerk der Schweiz. Doch dies tut der Sicherheit keinen Abbruch: Permanente Investitionen in die Sicherheitstechnik und laufende Modernisierungen sorgen dafür, dass beide Anlagen auf dem neuesten Nachrüstungsstand sind.

Kurzabriss

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) befindet sich im unteren Aaretal, unweit der Einmündung der Aare in den Rhein und in der Nähe grosser Verbraucherzentren im Mittelland. Beide Kraftwerksblöcke liegen auf einer Insel, gebildet durch den Aarelauf und den Kanal für das Wasserkraftwerk Beznau. Die Anlagen sind Grundlast-Kraftwerke: Sie erzeugen Strom bei gleichbleibender Leistung rund um die Uhr. Dies mit Ausnahme von jeweils zwei bis vier Wochen im Sommer, in denen die Anlagen für die Jahresrevision und den Brennelementwechsel abgestellt sind.

In thermischen Kraftwerken wird die Dampfturbine gekühlt: Damit wird der Wirkungsgrad verbessert und die Stromproduktion erhöht. Beim KKW Beznau erfolgt die Kühlung mit Wasser aus der Aare. Die Anlage liefert rund 6 Milliarden Kilowattstunden Strom im Jahr. Zusätzlich versorgt sie ein Gebiet mit rund 18’000 Einwohnern mit Fernwärme. Grosse Mengen an fossilen Brennstoffen wie Heizöl und Erdgas können so eingespart werden: ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz!

Das KKW Beznau-1 und -2: Zahlen und Fakten


Beznau-1

In Betrieb seit 1969
Reaktortyp Druckwasserreaktor
Leistung 380 MW brutto, 365 MW netto
Totale Nettoerzeugung pro Jahr ca. 3000 Gigawattstunden

Beznau-2

In Betrieb seit 1971
Reaktortyp Druckwasserreaktor
Leistung 380 MW brutto, 365 MW netto
Totale Nettoerzeugung pro Jahr ca. 3000 Gigawattstunden
Beide Reaktorblöcke haben eine unbefristete Betriebsbewilligung.

Die Besitzer und Betreiber des KKW Beznau
Besitzer: Axpo Power AG, welche zur Axpo Holding AG gehört. Diese wiederum ist zu 100 Prozent in öffentlicher Hand.
Betreiber: Axpo Power AG.

Ein Besuch im KKW Beznau

Ein Besuch im Kernkraftwerk Beznau lohnt sich: Besonders spannend ist ein kombinierter Besuch von Beznau, dem Axporama beim Schloss Böttstein und dem Zentralen Zwischenlager in Würenlingen.