zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
kernenergie.ch
Postfach
4601 Olten, CH
+41 62 205 20 10,
info@swissnuclear.ch

Welche Nachteile hat Kernenergie?

Wirtschaftlichkeit / Kosten

,

Entsorgung

,

Energiepolitik

Um ein KKW zu bauen und zu betreiben, sind langfristig stabile politische und ökonomische Rahmenbedingungen nötig. Ein KKW erfordert hohe Anfangsinvestitionen. Das investierte Kapital amortisiert sich zwar zuverlässig über lange Zeit, doch nur bei langfristiger Planungssicherheit auf Basis der technischen Sicherheit der Anlagen. Unvermittelte politische Kursänderungen, wie beispielsweise in Deutschland und in der Schweiz, sind schlecht für die Investoren – im Falle der Schweiz grösstenteils die Kantone und damit die öffentliche Hand. KKW erzeugen im Verhältnis zur erzeugten Strommenge zwar nur sehr wenig Abfälle. Diese Abfälle müssen jedoch sorgfältig behandelt und über Jahrhunderte bis Jahrtausende vom Lebensraum des Menschen ferngehalten werden. Zudem bleibt ein minimes Restrisiko eines schweren Unfalls mit Freisetzung von Radioaktivität. Keine Energietechnologie kommt ohne Risiken und Nebenwirkungen aus. Doch der Nutzen der Kernenergie übersteigt bei weitem die Risiken, die in der Öffentlich teils massiv überschätzt werden.