zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
kernenergie.ch
Postfach
4601 Olten, CH
+41 62 205 20 10,
info@swissnuclear.ch

Wie wird die Bevölkerung im Notfall vor Strahlung...

Sicherheit

,

Uran / Radioaktivität

Bei den Schweizer KKW ist aus technischer Sicht und nach heutigem Kenntnisstand nicht davon auszugehen, dass Ereignisse eintreten, bei denen massgeblich Radioaktivität abgegeben wird. Sollte dies wider alle Erwartungen doch geschehen, so sind die Anweisungen des Notfallschutzes zu befolgen. Zu erwarten wäre, dass die Bevölkerung angewiesen wird, in den Häusern zu bleiben und Türen und Fenster zu schliessen, wie auch bei einem Grossbrand. Auch die Abgabe von Jodtabletten gehört gemäss Notfallschutzverordnung zu den Schutzmassnahmen für die Bevölkerung. Die Jodtabletten werden präventiv an die Bevölkerung abgegeben. Bei radioaktiven Abgaben aus einem KKW schützt die Einnahme vor der Einlagerung von radioaktivem Jod in der Schilddrüse.