zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
kernenergie.ch
Postfach
4601 Olten, CH
+41 62 205 20 10,
info@swissnuclear.ch

Wie wird die Umwelt vor Radioaktivität geschützt?

Sicherheit

,

Uran / Radioaktivität

Um Mensch und Natur zuverlässig vor Radioaktivität zu schützen, werden KKW nach dem «Matrioschka-Prinzip» gebaut: Wie bei den russischen Holzpuppen schliessen mehrere ineinander geschachtelte Behälter den Reaktor sicher ein. Die äusserste Hülle, das Reaktorgebäude aus meterdickem Beton, schirmt die Umwelt vor Radioaktivität ab und schützt die Anlage zugleich gegen Einwirkungen von aussen. Darunter liegt das sogenannte Containment aus massivem Stahl. Es schliesst das Reaktordruckgefäss vollständig und luftdicht ein, welches wiederum den Reaktor einschliesst. Bei einem Leck sorgen diese mehrfachen Barrieren weiterhin für Sicherheit. Damit gefährliche Mengen an Radioaktivität austreten könnten, müssten gleichzeitig sämtliche Barrieren undicht werden.