Kernkraftwerk Mühleberg (KKM)



Um dieses Video anschauen zu können benötigen Sie den Adobe Flash Player
ab Version 8 und Sie müssen Javascript in Ihrem Browser aktiviert haben.
Klicken Sie auf das untenstehende Bild um den Player zu installieren.

Flash Player downloaden

Das KKW Mühleberg steht seit 1972 in Betrieb. Mit der jährlichen Stromproduktion deckt es rund 5% des gesamten Schweizer Strombedarfs und leistet in der Westschweiz einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit und Stabilität des Stromnetzes. Die BKW wird das Kernkraftwerk Mühleberg bis 2019 betreiben und danach ausser Betrieb nehmen.

 

Die Schweiz, um 1960: Die Schweizer Stromversorgungsunternehmen erkennen, dass sie allein mit Wasserkraft den wachsenden Strombedarf nicht mehr decken können. Bereits beginnt sich die Versorgungslücke abzuzeichnen. Zu diesem Zeitpunkt wollen die Stromproduzenten auf das schwarze Gold, also auf Ölkraftwerke setzen.

 Doch es kommt anders. In seinem Geschäftsbericht von 1963 gibt der Gesamtbundesrat eine neue Richtung vor: «Der Augenblick ist in der Tat gekommen, da ernsthaft und unverzüglich zu prüfen ist, ob auf die kurzfristig gedachte Zwischenstufe von konventionellen thermischen Kraftwerken nicht verzichtet und unmittelbar auf den Bau und die Inbetriebnahme von Kernkraftwerken zugesteuert werden sollte.» Stärkster Befürworter für die friedliche Nutzung der Atomenergie in der Schweiz ist SP-Bundesrat Willy Spühler. Umweltschutz und Unabhängigkeit stehen im Zentrum der Überlegungen.

Die Folge davon: Die Schweiz setzt auf Kernenergie. 
Die Bernischen Kraftwerke (BKW) entschliessen sich zum Bau eines Kernkraftwerks. Rund 14 Kilometer westlich von Bern und rund 1,8 Kilometer unterhalb des seit 1920 bestehenden Wasserkraftwerks am Wohlensee entsteht das Kernkraftwerk Mühleberg. 1972 geht die Anlage ans Netz. Der Entscheid war damals visionär: Der Strommix der Schweiz – Wasserkraft und Kernkraft – erfolgt frei von Luftschadstoffen und CO2: etwas, worum uns viele Länder beneiden. Regulatorische, politische und wirtschaftliche Aspekte setzen die Kernkraftwerkbetreiber heute jedoch zusehends unter Druck.

KKW Mühleberg: Kurzabriss

Das Kernkraftwerk Mühleberg (KKM) liegt am oberen Aarelauf in der Nähe des grossen Verbraucherzentrums Bern. Es handelt sich um ein typisches Grundlast-Kraftwerk: Es erzeugt Strom bei gleichbleibender Leistung rund um die Uhr. Dies mit Ausnahme von jeweils zwei bis vier Wochen im Sommer, in denen die Anlage für die Jahresrevision und den Brennelementwechsel abgestellt wird.

In allen thermischen Kraftwerken wird die Dampfturbine gekühlt: So wird der Wirkungsgrad verbessert und die Stromproduktion erhöht. Beim KKW Mühleberg erfolgt die Kühlung mit Wasser aus der Aare, so dass auf einen Kühlturm verzichtet werden kann. Die Anlage deckt rund 5 % des gesamten Schweizer Strombedarfs. Das KKW Mühleberg ist zudem ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Die BKW hat im Oktober 2013 entschieden, das KKM aus unternehmerischen Gründen ausser Betrieb zu nehmen. Seitdem treibt sie das Projekt Stilllegung voran und wird den Leistungsbetrieb am 20. Dezember 2019 endgültig einstellen. Dies unter der Voraussetzung, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen gegeben sind. Dafür hat die BKW das Stilllegungsgesuch am 18. Dezember 2015 bei den Behörden eingereicht, welches im April für einen Monat öffentlich aufgelegt war. Damit hat die BKW das erste Stilllegungsverfahren in der Schweiz für ein kommerziell betriebenes Kernkraftwerk eröffnet. Die Stilllegungsverfügung liegt voraussichtlich Mitte 2018 vor.

Weitere Informationen zur Stilllegung des KKM finden Sie hier

top

Das KKW Mühleberg: Zahlen und Fakten

In Betrieb seit: 1972
Reaktortyp: Siedewasserreaktor
Leistung: 390 MW brutto, 373 MW netto
Totale Nettoerzeugung seit Inbetriebnahme: 107'103'825 MWh (Stand Ende Dezember 2013)

top

Die Besitzer und Betreiber des KKW Mühleberg

Besitzer: BKW Energie AG
Betreiber: BKW Energie AG

top

Ein Besuch im KKW Mühleberg

Mindestalter: 8 Jahre
Minimale Teilnehmerzahl: 6 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 45 Personen
Rollstuhlgängig: teilweise
Nach Absolvierung der obligatorischen Schulzeit ist ein gültiger amtlicher Ausweis mit Foto erforderlich.
Anmeldung mindestens 3 Wochen im Voraus unter Tel. 0844 121 123 oder infobern@bkw.ch