Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Die Schweizer Stromproduktion ist dezentral angelegt: Rund 900 grössere und kleinste Elektrizitätswerke versorgen unser Land mit Strom. 420 Stromunternehmen sind volle oder assoziierte Mitglieder beim Verband Schweizerischer Elektrizitätswerke (VSE). Diese 420 Stromversorger produzieren rund 90 Prozent des schweizerischen Stroms.

Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) ist der national und international anerkannte Spitzenverband der gesamten schweizerischen Strombranche. Er koordiniert die Interessen der Mitglied-Unternehmen. Ziel ist es, eine starke, einheitliche Branchenposition zu erreichen und die Interessen der Elektrizitätswirtschaft auf gesellschaftlicher und politischer Ebene zu bündeln. Dazu arbeitet der VSE mit internationalen Institutionen zusammen.
 
Als mitgliedstärkste Branchenorganisation im Bereich der Elektrizitätswirtschaft hat der VSE im Jahr 2006 eine umfassende, breit abgestützte Analyse zur Entwicklung des Strombedarfs und der Produktionskapazitäten für die Zeithorizonte 2030 und 2050 erarbeitet.

Präsident des VSE ist Dr. Rudolf Steiner. Das Büro des VSE befindet sich in Aarau.

Für mehr Informationen zum VSE klicken Sie bitte hier.