Eidgenössische Kommission für nukleare Sicherheit (KNS)

Die KNS berät den Bundesrat bei Fragen der Sicherheit.

Die Eidgenössische Kommission für nukleare Sicherheit (KNS) berät den Bundesrat und das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) sowie die nukleare Aufsichtsbehörde (ENSI) in Fragen der nuklearen Sicherheit von Atomanlagen. Zu den Aufgaben gehören das Verfolgen des Standes von Wissenschaft und Technik sowie der Forschung, die Prüfung grundsätzlicher Fragen der nuklearen Sicherheit, das Mitwirkung beim Erlass von Vorschriften sowie Stellungnahmen zuhanden der Bewilligungs-behörden.

Die KNS ist eine ständige Verwaltungskommission. Sie besteht aus fünf bis sieben nebenamtlichen Mitgliedern, die Sachkundige auf Gebieten der Wissenschaft und Technik sind, die für die nukleare Sicherheit wichtig sind. Sie ist administrativ dem Bundesamt für Energie (BFE) angegliedert und hat ihren Sitz in Brugg (AG).

Für weitere Informationen zur KNS klicken Sie bitte hier.