Nuklearforum

Gut 500 Mitglieder zählt das Nuklearforum Schweiz. Die Mitglieder stammen aus der Elektrizitätswirtschaft, der Industrie, dem Baugewerbe, dem Banken- und Versicherungssektor, aus Ingenieur- und Beratungsunternehmen, Lehr- und Forschungsanstalten und aus öffentlichen Dienststellen. Auch Anwälte, Ärzte, Wissenschaftler, Lehrer und Journalisten zählen zu den Mitgliedern. Die Mitgliedschaft steht allen Personen offen.

Das Nuklearforum Schweiz ist eine wissenschaftlich-technische Fachorganisation. Ihr Ziel ist es, die Akzeptanz für Atomenergie in der Bevölkerung zu erhöhen. Seit bald 60 Jahren ist die Vereinigung als Drehscheibe für Information und Dokumentation über die zivile Nutzung der Kernenergie tätig. Sie verfolgt systematisch die internationale Entwicklung auf allen Gebieten der Atomenergie. Das Nuklearforum Schweiz vertritt die Schweiz im Foratom und bei NucNet, der internationalen Nachrichtenagentur für Kernenergie. Das Nuklearforum Schweiz organisiert Konferenzen, Tagungen, Seminare und Informationsreisen für Medien. Es veranstaltet zudem  von der Branche als Weiterbildungen anerkannte Vertiefungskurse über wichtige Gebiete der Atomenergie. 
 
Bis 2005 war das Nuklearforum Schweiz unter dem Namen Schweizerische Vereinigung für Atomenergie (SVA) aktiv.
 
Das Nuklearforum Schweiz veröffentlicht regelmässige Publikationen:

  • Bulletin: erscheint viermal jährlich und berichtet über die aktuellen Entwicklungen und Ereignisse in der Welt zum Thema Kernenergie. Im E-Bulletin, der elektronischen Version, erscheinen täglich aktuelle Meldungen.
  • Newsletter «Kernpunkte»: erscheint monatlich, elektronisch sowie im Flugblatt-Format, und richtet sich mit aktuellen Kurznachrichten an Politiker und andere meinungsbildende Persönlichkeiten.
  • monatlicher Industrie-Newsletter für die Nuklearindustrie in der Schweiz und im grenznahen Ausland

Die Geschäftsstelle des Nuklearforums Schweiz befindet sich in Olten. Präsident ist Hans-Ulrich Bigler.

Für weitere Informationen zum Nuklearforum Schweiz klicken Sie bitte hier.