European Nuclear Society (ENS)

Über 20'000 Fachleute aus der Industrie, dem universitären Bereich und der Forschung gehören der ENS an. Die ENS hat ihren Sitz in Brüssel. Dort steht sie in Kontakt mit vielen anderen wichtigen europäischen Institutionen und internationalen politischen und nicht-politischen Organisationen.

Die European Nuclear Society (ENS) wurde 1975 gegründet. Sie vereint 26 Kernenergie-Organisationen aus 25 Ländern. Ziel der ENS ist es, deren Aktivitäten auf einem internationalen Level zu koordinieren. Die ENS fördert den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Ingenieuren verschiedenster Länder, organisiert Treffen und informiert sowohl ihre Mitglieder als auch die Öffentlichkeit. Die ENS hat drei Partnerorganisationen in Australien, Israel und Marokko und arbeitet zusammen mit Nuklearorganisationen in den USA, Argentinien, Kanada und China. Enge Zusammenarbeit besteht auch mit dem Foratom und der World Nuclear Association.

Für weitere Informationen zur ENS klicken Sie bitte hier.